Folge mir um die Welt

Ausstellungen











alles in allem

SCHMALFUSS BERLIN - contemporary fine arts
Berlin

26.11.2022 bis 7.1.2023

Galerie Hilde Leiss
Hamburg

29.Oktober 2022 bis 14.1.2023

Das unbekannte Meisterwerk

Galerie Anke Zeisler
Berlin

22.9. bis 16.11.1022

... ich habe einen Titel für die Ausstellung, teilt der Maler am Telefon mit. Dann kommt, kurze Pause, ein wenig verhalten: Das unbekannte Meisterwerk. Welches der 29 Kunstwerke sollte das sein? Dieses Rätsel bleibt ein Rätsel, denn Reinhard Stangl würde die Frage nach dem Meisterwerk so nicht beantworten und sicher lächeln.
Auch seinen Bildern gibt der Maler gerne Titel, doch es ist nicht so, dass sie diese bräuchten. In seinem 2020 erschienen Buch alles in allem schreibt er, dass es mit der Herkunft zu tun hätte, gegenständlich zu arbeiten. Seine Malerei changiert mehr oder weniger. Figuren und Dinge, Landschaften, Szenerien – das Auge findet sie, auch in ihrer Abstraktion. Jedoch in einer Weise, die mit dem Bild nicht fertig wird. Da ist mehr und anderes. Was? Das Suchen und „Tasten“, dichter heran und Zurücktreten finden es nicht. Gibt es eine Gelbe Bar? In der Malerei schon, wo sich Idee und Farbe verbinden. Das Gelb erscheint wie ein Nebel aus farbigem Licht, der sich über ein Geschehen legt. Im Rätsel des Verborgenen bleibt das Farbenspiel. Wieder und wieder Schauen, als würde man ins Bild gezogen, fast als gehörte man zu den Figuren im Vordergrund. Als wäre es ein Traum. Beim Erwachen bleibt bekanntlich eine besondere Grundstimmung zurück, die irgendwie immer mit dem eigenen Leben zu tun hat und die klarer als mancher Tagesgedanke sein kann.
Die Sache mit dem Meisterwerk hat auch eine andere Facette. Sie erinnert an Honoré de Balzacs Künstlererzählung, die zu den großen der Weltliteratur gehört. Wer sie nicht kennt – dies wäre ein guter Anlass, sie zu lesen. Es geht darin um das Zwischenspiel von Kunst und Natur, um das malerische Aufspüren des Unsichtbaren in den Dingen und dann um Freundschaft, Sehnsucht, die erotische Liebe. Stangls Bilder lassen sich auf die Essenz dieser Themen zurückführen. Ihr Geist nährt sich aus der Farbe, die zwischen dinglicher Andeutung und purer Farbmodellierung ihre Möglichkeiten feiert und als Medium der klassischen Künste im aktuell lauten sich ausfransenden Kunstbetrieb immer noch das Schöne und das Wunder im Realen zu finden versteht.

„Anke Zeisler“

Ein Nachmittag im Atelier

Großbeeren

29. bis 30. Mai 2021
|

BACK TO NATURE

Galerie Wild - Digital
Zürich

22.02. bis 30. April 2022

Paris Bar - Berlin

Galerie Pfundt
Berlin

4.5. bis 12. Juni 2021

Close to Paradise

Galerie Wild
Zürich

17.09. bis 21. November 2020

STADT LAND SCHAFT

Kunstverein Schwimmhalle Schloss Plön im Kulturforum
Plön

28.06. bis 16. August 2020

Unaufhörliche Heimkehr

Ines Schulz - Contemporary Art
Dresden

06.03. bis 04. April 2020

La Red de la Vida - Todo Está Interconectado

Centro Cultural Metropolitano Quito
Quito - Ecuador

19.12.19 bis 20.März 2020

Point of no Return

Kuratoren: Paul Kaiser und Christoph Tannert
MdbK - Museum der bildenden Künste Leipzig
Leipzig

23.7 bis 3. November 2019

BERLINBAHIA

Museu de Arte da Bahia
Salvador - Bahia
Brasilien

19.3 bis 21.April 2019



Reinhard Stangl - Blumenmeer - Malerei

Galerie mutare
Berlin

12.1 bis 24. Februar 2019

Durch Amazonien

Sandau & Leo Galerie
Berlin

25.7. bis 21. September 2019

Reinhard Stangl

MAERZ Contemporary
Molde - Norwegen

4.5 bis 10 Juni 2018

Malstrom2

(mit R. Kerbasch, H. Leiberg, H. Scheib und C. Schleime)
Frankfurt Rathaushalle - Frankfurt-Oder- Weilheim, Mannheim



Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976- 1989



Kuratoren: Eugen Blume und Christoph Tannert

Martin-Gropius_Bau

16.7. bis 26.September 2016


Reinhard Stangl - Schöne Wirrnis

Galerie Helle Coppi
Einführung Christoph Tannert, Künstlerhaus Bethanien Berlin
Berlin

31.8. bis 14. Oktober 2017

Samstags bei Renau - Mit den Augen messen

Es spricht Oliver Suckrow M.A. Stipendiat am Zentralinstitut für Kunstgeschichte München
Galerie Flierl
Berlin

27.9. bis21.10.2014

Auftakt

Galerie Lux Berlin
Berlin

28.9 bis 29. Oktober 2011

*Die Bilder der Rubrik "Folgt mir um die Welt" wurden in den genannten Ausstellungen gezeigt.

Mehr zu Über Stangl

nach oben ↑